Boden-
fruchtbarkeit
Öko-Landbau
Berufsschule
Landwirtschaft
Boden, Humus – Zusammenhänge

Lösung der Arbeitsaufträge 1 - 5

  1. Was ist Humus?

    Humus ist gesamte abgestorbene organische Bodensubstanz. Dazu gehören alle abgestorbenen Pflanzen und Tiere einschließlich ihrer Zersetzungsprodukte.
  2. Erläutern Sie die Funktionen von Humus im Boden!

    Nährstoffdynamik:
    Viel Humus >> viel Nahrung für die Bodenorganismen >> hohe Mineralisierung >> viel pflanzenverfügbare Stoffe

    Bodeneigenschaften:
    Humus ist Nährstoffspeicher und verhindert die Auswaschung von Nährstoffen
    Humus sorgt für einen ausgewogenen Boden-Luft-Wasserhaushalt (ideal: 50:25:25)
    Humus reduziert die Erosions- und Verschlämmungsgefahr

    Bodenleben:
    Humus fördert das Bodenleben und sichert die N-Versorgung der Pflanzen durch Mineralisierung
    Pflanzen:
    Humus lockert den Boden, sorgt für eine gute Durchwurzelbarkeit und damit für ein hohes Nährstoffaneignungsvermögen durch die Pflanzen

  3. Begründen Sie, warum gerade im ökologischen Anbau eine ausgeglichene Humusbilanz von entscheidender Bedeutung ist!

    Im ökologischen Landbau erfolgt die Nährstoffversorgung der Pflanzen über die Mineralisation von Humus im Boden. Besonders betrifft dies die Freisetzung von Stickstoff aus organischer Masse. Daher kommt dem Humus die Funktion einer ständig fließenden Nährstoffquelle zu.
    Der Einsatz von leicht löslichen Düngern ist verboten.

  4. Nennen Sie jeweils drei Auswirkungen, die zum Humusauf- und -abbau im Boden beitragen!

    Humusaufbau erfolgt durch
    – Anbau von Humusmehrern
    – organische Düngung
    – Grünbrache
    – Bodenruhe
    – Gründüngung
    – feuchtes, warmes Klima

    Humusabbau erfolgt durch
    – Anbau von Humuszehrern
    – Bodenbearbeitung, weil durch Luft die Mineralisierung angeregt wird
    – trockenes Klima, weil die Bodenbakterien zu wenig Feuchtigkeit haben

  5. Wie wird der Humusgehalt eines Bodens bestimmt?

    Die Bestimmung des Humusgehaltes im Boden erfolgt über die Bestimmung des Kohlenstoffgehaltes in der organischen Substanz. Dabei geht man davon aus, dass die organische Substanz etwa zu 50 % aus Kohlenstoff besteht. Demnach gilt: Kohlenstoff * 2 = Humus.

    >> zur Lösung der Frage 6

B2 Bodenfruchtbarkeit
a) - Humusbilanz ::: Seite 3/1 :::
aktualisiert: 08.08.2003 11:58
H. Bartels – W. Janka
  © BLE 2003